Ringer-Nachwuchs kämpft zur Lipsiade im Festzelt
Einen Wettkampf der besonderen Art richtete der AC Taucha am 9. Juni auf dem Sportplatz Graßdorfer Straße aus. Der
6- bis 12-jährige Ringernachwuchs aus der Region Leipzig kämpfte um die Medaillen bei der 25. Lipsiade.
Das Besondere: die Ringkämpfe fanden im Festzelt statt. Die 12x12 Meter Matte füllte das Zelt gut aus und das Wetter spielte
sehr gut mit, sodass die Kämpfe reibungslos ablaufen konnten. Alle Nachwuchsringer lieferten sich begeisternde Kämpfe und
steckten die Eltern und Zuschauer an. Zudem leiteten mit Hannes Thiesler, Robert Krause und Jonas Nientit
3 Nachwuchs-Kampfrichter vom AC Taucha die Kämpfe. Sprecher Michael Groß führte zügig durch den Vormittag und so konnten
gegen 12.30 Uhr den Siegern die Medaillen, Urkunden und Pins überreicht werden. Insgesamt war dies ein rundum gelungener
Wettkampf. Danke auch an die fleißigen Helfer aus dem Verein und der Elternschaft unserer Nachwuchsringer.


Niclas Martin im blauen Trikot"


zurück zu den News