Landesliga Sachsen startet zum Tauchscher in die Saison
Am Tauchscher-Samstag 17.30 Uhr gehen die Ringer vom AC Taucha im Duell der Landesliga Sachsen gegen den RV Thalheim in
der Mehrzweckhalle Taucha auf die Matte. Dann können sich alle Ringkampffans ein eigenes Bild vom gut verstärkten Team
um Trainer Andre Keller machen. Denn zu Jahresbeginn fasste der Vorstand der Abteilung Ringen den Entschluss,
das Mannschaftsringen in der Landesliga Sachsen wieder in die Erfolgsspur zu bringen.
Den Worten folgten Taten. Vier Neuverpflichtungen sollen die Besetzungslücken nicht nur schließen, sondern auch für Punkte
in der Mannschaftswertung sorgen. Zur Stabilisierung der Mannschaftsstruktur werden zudem einige junggebliebene Haudegen noch
mal das Trikot überstülpen und vor allem werden die Jugendlichen verstärkt in das Geschehen der Mannschaftskämpfe
mit eingreifen.
Der Kader umfasst insgesamt 18 Sportler. Bei 9 zu besetzenden Gewichtsklassen stehen Andre Keller damit personell
ausreichend Sportler zur Verfügung. Vom Nachwuchs rückt Jonas Nientit in der Gewichtsklasse bis 54 kg ins Team,
Hannes Thiesler und Nick Schröter gehen in ihre zweite Saison. Die Haudegen Markus Demmler, Tino Köllmann und
Thomas Baumann hingegen haben schon Jahrzehnte auf dem Buckel und haben noch Spaß am gepflegten Raufen, wie kürzlich bei
den German Masters unter Beweis gestellt. Klasse, dass sie sich weiter in den Dienst der Mannschaft stellen und so auch für
den Erhalt der traditionsreichen Sportart Ringen in Taucha kämpfen. Den Kern der Mannschaft bilden Toni Matzat, Felix Mende,
Dustin Bartmuß, Eric Lüttich und Christoph Schinke. Sie sind für Keller in diesem Jahr die Leistungsträger auf dem Weg
zum Medaillenrang in der Landesliga. Ebenso wichtig werden die Ergänzungsringer Philip Mende und Konrad Dyrschka. Mit
ihnen kämpfen zwei weitere Eigengewächse im neu formierten Team. Ergänzend werden Jamily, Brinsa, Henze, Knauer sowie
Götz ihre Einsätze bekommen.
Denn die Saison ist lang. Erst am 22. Dezember gibt es das Lokalderby gegen den SAV Leipzig, der jüngst in einer
Kampfgemeinschaft mit dem KFC Leipzig zweite Mannschaft das Mannschaftsringen seinerseits aufrechtzuerhalten versucht.
Die Tauchaer Ringer wollen es aus eigener Kraft wieder noch oben schaffen. Die Weichen sind gestellt, dem Publikum
attraktiven Ringkampfsport zu bieten. Alle Kampfbegegnungen entnehmen Sie der beigefügten Übersicht.
Auf geht's am 25. August 17.30 Uhr in der Mehrzweckhalle Taucha - seien Sie dabei!

zurück zu den News